Musikkapelle Nüsttal beeindruckt beim Weihnachtskonzert

NÜSTTAL-HOFASCHENBACH. Für einen perfekten Ausklang des Weihnachtskonzertes sorgte die Musikkapelle, unter Leitung ihres Dirigenten Martin Genßler, in der vollbesetzten Pfarrkirche St. Peter und Paul. Neben dem Orchester traten aber auch verschiedene Ensembles aus den eigenen Reihen, ein Chor und Solisten auf. Den Anfang des Abends bestritt das rund 35-köpfige Ensemble mit dem Spiritual „Go tell it on the Mountain“ (sinngemäß: Geh, ruf es vom Berg (Jesus Christus ist geboren)), welches zur Zeit der amerikanischen Sezessionskriege um 1865 entstanden sein soll. Aus der Feder des belgischen Komponisten Bald Wyntin stammte das zweite Stück des Abends: „So now is come our joyful feast“ im Stil eines typisch irischen Reel-Tanzes. Hier überzeugte Pia-Maria Sauer mit einem ausgedehnten Alt-Saxophonsolo. Besonders im langsamen Teil des Stückes kommen dem kundigen Zuhörer Assoziationen mit der amerikanischen Musik.

Musikkapelle Nüsttal überzeugt beim 18. Kirchenkonzert

NÜSTTAL - Der Begriff „Tradition“ wird in der heutigen Zeit viel zu schnell für bestimmte Ereignisse und Veranstaltungen gebraucht, doch trifft er auf das Kirchenkonzert der Musikkapelle Nüsttal, das dieses Jahr zum 18. Mal stattfand, vollkommen zu.

Der Abend wurde mit dem Stück „Andante religioso“, einer originalen Komposition für Blasorchester im romantischen Gewand,  aus der Feder des jungen Komponisten Thiemo Kraas eröffnet. Dieser schrieb es ursprünglich für ein Holzbläserensemble und orchestrierte es später für Blasorchester um. Dem Orchester, unter bewährter Leitung ihres langjährigen Dirigenten Martin Genßler, gelang es überzeugend, das ruhige und klangvolle Werk in der Pfarrkirche St. Peter und Paul zum Leben zu erwecken. Mit der „Sonate in F-Dur“ sprang das 45-köpfige Orchester danach 350 Jahre in der Musikgeschichte zurück, denn die Komposition stammte von einem der bekanntesten Komponisten der Barockzeit – Georg Philipp Telemann. Im Anschluß begeisterte Nicole Aha an der Solo-Querflöte mit „Andante in C-Dur“ von Wolfgang Amadeus Mozart, wobei sie vom Orchester begleitet wurde.

Hallo liebe Musikfreunde,

 

die Musikkapelle Nüsttal kann sich nach einiger Entwicklungszeit mit einer neuen Webseite in einem neuen Design präsentieren.

Einige Funktionalität im Vergleich zur vorherigen Webseite ist noch nicht umgesetzt, wird aber in den nächsten Wochen hinzukommen.

Nun viel Spaß beim Ausprobieren :-)

Musikkapelle Nüsttal begeisterte bei Konzert

Von Jana Tegel

HOFASCHENBACH 

Das Pfingstkonzert der Musikkapelle Nüsttal unter der Leitung von Martin Genßler verzauberte das Publikum mit einem breitgefächertem Programm aus Klassik, Jazz, Pop und Musicals sowie der traditionellen böhmisch-mährischen Blasmusik.

Anstehende Termine

23.12.2017
18:00 - 19:00
Gottesdienstgestaltung im Advent

Werbung

Social Media

f logotwitter-bird-white-on-blue YouTube-social-squircle red 128px

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com